Donnerstag, 02.04.2020 00:52 Uhr

Eintracht stellt dem Tabellenführer ein Bein

Verantwortlicher Autor: Sven Wiese Frankfurt, 25.01.2020, 20:20 Uhr
Presse-Ressort von: Sven Wiese / Mighty Images Bericht 4877x gelesen
Matchwinner Kostic (Archivbild)
Matchwinner Kostic (Archivbild)  Bild: Sven Wiese

Frankfurt [ENA] Zwei grundsätzlich verschiedene Halbzeiten zeigen ein abwechslungsreiches Bundesligaspiel mit überraschendem Ausgang. RB Leipzig lässt Federn im Titelrennen, weil die Eintracht im zweiten Durchgang wie ausgewechselt das Heft in die Hand nimmt. Matchwinner ist Kostic.

Seit Oktober letzten Jahres hat RB Leipzig nicht mehr in der Bundesliga verloren und musste heute eine bittere Niederlage einstecken. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann hat die erste Halbzeit dominiert und zwischenzeitlich die Spieldaten mit 11-0 Torschüssen angeführt, aber ein Treffer wollte den Mannen um Stürmer Timo Werner vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw nicht gelingen.

Stattdessen kommt die Frankfurter Eintracht mutig aus der Halbzeitpause und nach Vorbereitung von Martin Hinteregger trifft Almamy Touré mit einem Traumschuss zur Führung in der 48. Minute. Leipzig müht sich, aber den Roten Bullen fiel nicht mehr viel ein und die SGE hielt tapfer dagegen. Mehr noch, denn durch teils cleverem Befreiungsspiel kamen die Spieler von Trainer Adi Hütter sogar noch zu hochkarätigen Chancen. Vor allem ist es dem Antrieb von Filip Kostic zu verdanken, dass sich der Zug nach vorne immens verstärkte. Es war auch Kostic, der nach Vorarbeit von Paciencia in der 4. Minute der Nachspielzeit für den Siegtreffer zum 2-0 erzielte.

Die Einstellung seiner Spieler wurde von Leipzig-Trainer Juilan Nagelsmann nach Spielende scharf kritisiert. "Wenn man kurz vor dem Gipfel steht, ist immer die Frage, wo man hin will", meinte der 32-Jährige bei Sky. Das Titelrennen hat an Spannung dazu gewonnen, weil nach dem BVB aus Dortmund gestern, heute auch der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach ihre Spiele gewinnen konnten.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.